Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Doping
Autor: Beobachter (213.47.230.---)
Datum: 22. Januar 2007 15:11


Ein wirklich guter Service des ÖTSV, die Medikamentenliste (Doping) ist mal etwas wirklich Brauchbares!


Re: Doping
Autor: slowlie (81.10.167.---)
Datum: 22. Januar 2007 17:18

Welche meinst du bzw. wo finde ich sie?

Re: Doping
Autor: hc (64.246.18.---)
Datum: 22. Januar 2007 18:00

@beobachter:

du meinst medis.at? die seite gibt es schon ewig, ist aber kein service vom ötsv.

Re: Doping
Autor: Slowfox (195.3.113.---)
Datum: 22. Januar 2007 22:09


Ich nehme an "Beobachter" meint den Eintrag vom 22. 1. auf der ÖTSV Homepage!
[www.tanzsportverband.at]

Liebe Grüße,
Slowfox

Re: Doping
Autor: slowlie (81.10.167.---)
Datum: 22. Januar 2007 23:16

ok. Danke, schon gefunden

Re: Doping
Autor: xxx (62.178.140.---)
Datum: 23. Januar 2007 08:46

Ich hätte gerne einen "Order now"-Button daneben :-)))

Doping - aus einem anderen Blickwinkel
Autor: Ro (84.114.175.---)
Datum: 01. Februar 2007 14:14

Ja, toll, dass auch beim Tanzsport die Einnahme von Leistungsfördernden Präparaten streng kontrolliert wird.

Aber auch hier wird wieder einmal über das Ziel hinausgeschossen.

Auf der Dopingliste findet sich eine Vielzahl von Substanzen, die in "Alltagsmedikamenten" zu finden ist.

So ist es auch mit Vorsicht zu geniessen, wenn man auf der Website der IDSF über die letzten "erfolgreichen" Dopingtests liest. Erst unlängst wurde ein Tanzsportler des Dopings überführt, da Finasterid in seinem Urin gefunden wurde.

Das klingt schrecklich, man vermutet Anabolika oder ähnliches, und auch die Sperre des "Sünders" scheint eher noch eine glimpfliche Strafe zu sein.

Die Wahrheit sieht allerdings anders aus: Finasterid ist der Wirkstoff von Propecia (Merck), dem einzigen wirkungsvollen Mittel gegen erblich bedingten Haarausfall bei Männern. Es verhindert dabei die schädigende chemische Wirkung von Testosteron auf Kopfhaut und Haarwurzeln.
Leistungssteigernde Wirkungen sind übrigens nicht bekannt.
Der arme Dopingsünder wollte vermutlich nichts anderes, als auch bei folgenden Turnieren noch MIT Haaren starten zu dürfen. Vielleicht ist darin die "leistungssteigernde Wirkung" des Medikamentes zu sehen?

Sieht man sich die Dopingliste durch, findet man eine Unzahl an Stoffen, die mit Leistungssteigerung nicht viel oder nichts zu tun haben, z.B. in Mitteln zur Gewichtsreduktion enthaltene Stoffe.

Ergo: Wenn einer von uns ernsthaft Leistungssport betreiben möchte, (und in diesem Bereich ist man schnell, siehe Formationen!) muss er quasi alle Medikamente melden, die er einnimmt, und eine "Ausnahmegenehmigung" (!!!) vom entsprechenden Sportverband beantragen.

Fazit: das gibt irgendwann eine wirklich präzise medizinische Datenbank über VIIIEEELE von uns. In den Händen von Amateursportverbänden. Super!!!

Das ist natürlich nur EIN Betrachtungswinkel und soll zum Nachdenken anregen.
Er stellt in keiner Weise die Sinnhaftigkeit von Massnahmen in Frage, die WIRKLICHES Doping im Sinne von Leistungssteigerung verfolgen.






In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at