Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: HT (---.C-WTreustrasse.Xdsl-line.inode.at)
Datum: 09. November 2003 14:16

<HTML>Was sagt ihr zu diesem Ergebnis?

S-Klasse

1. Siret Siilak / Roman Mayer TSC Zentrum Graz
2. Manuela Stöckl / Florian Gschaider TSC Team 7 Salzburg
3. Martina Friedl / Vladimir Slon UTSC Forum Wien
4. Katharina Kurzthaler / Bernhard Maier TSC Jeunesse Linz
5. Kerstin Danzer / Michael Gmoser UTSC Casino Wien
6. Eliabeth Schatten / Florian Eisenmagen UTSC Casino Wien
7. Elke Gehrsitz / Rainer Mauerhofer TSC Allegro NÖ
8. Maria Santner / Christoph Santner TSC Top Dance Grün Rot Wels
9. Sandra Kaufmann / Philipp Kaufmann UTSC Casino Wien
10. Nora Bernhard / Gernot Hacker UTSC Coice Graz


A- Klsse

1. Nora Bernhard / Gernot Hacker UTSC Coice Graz
2. Verena Mattner / Winfried Halbhuber TSK Scharz-Weiß Wien
3. Tamiko Suzuki / Johannes Gajdosik ATSC Imperial Wien
4. Petra Regger / Alexander Sebestian TSK Studio XIV Wien
5. Marlies Aigner / Hieu-Tam Nguyen UTSC Forum Wien
6. Eleonore Gerl / Roland Holub ATSC Imperial Wien
7. Eveline Minichmayr / Alexander Rittberger UTSC Linz
8. Sonja Mrasek / Steffen Ockenfels TSC Schwarz-Weiß Wien
9. Regina Baier / Diethard Govekar TSC Blau-Gold Salzburg
10. Silke Hofmann / Michael Schrattbauer TSK Grün-Weiß Steyr</HTML>


RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: mond29 (81.10.164.---)
Datum: 09. November 2003 16:50

<HTML>Die A Klasse war eine klare Entscheidung.

Es ist jedoch die Tatsache erschreckend,daß sehr wenige Finalisten über grundliegendes Basiswissen verfügen.Dafür haben die meisten viel zu schwierige Programme.

Die S klasse.

Gscheider Stöckl waren die wahren Sieger dieses Abends.Vom ersten bis zum letzten Tanz in absoluter Bestform.Man kam keine Sekunde auf die Idee auf Fehlersuche zu gehen,sondern war ständig gespannt was wohl als nächstes kommen würde. Sensationelles Outfit im Finale......

Mayer Siilak hatten (aus welchen Gründen auch immer)keinen besonders guten Tag.
Positiv: Sie haben dagegen angekämpft.Nach 2 schwachen ersten Runden haben sie sich im Finale steigern können. Noch eine Woche bist zur WM um zu der zuletzt gezeigten Form zurück zu finden.

Slon Friedl.Den einen gefällts den anderen weniger.Mir hats gefallen.
Schwierigste Programmabläufe,(spez.Quickstep).Sooo musikalisch.
Sind meines Wissens nach noch nicht sehr lange ein Paar. Da wird noch einiges kommen. Gratulation.

Maier Kurzthaler.Gerechter 4ter Platz. Ist es der Größenunterschied der die Dame sie dazu bringt sich "hinauszulehnen"?Dadurch wirkt das ganze teilweise künstlich.Speziell wenn Posen getanzt werden.Sie weiß was im Programm kommt und macht es dann.
Komischerweise: Wenn es zum ausweichen wird,nimmt er das Zepter in die Hand und es funktioniert.Es wirkt dann viel natürlicher.
Ach ja:der Tanz sollte erst beendet werden,wenn die Musik abgedreht wird.
Speziell beim Solotanz.

Gmoser Danzer
Klassisches Standardpaar. Haben sehr gute Phasen,aber auch weniger gute.
Sind in schnell zu tanzenden Kombinationen zu träge.Dadurch wirkt es optisch "schwer".
Was kein Wertungskriterium ist,aber ebenfalls wichtig.Schönes Kleid.

Eisenmagen Schatten.
gratuliere zum sechsten Platz.Tänzerisch wieder im Aufwind...

Die Santners kommen noch. Gut das sie nicht durch ihre Jugend ins Finale gekommen sind.Zu viele junge Paare sind in den letzten Jahren daran zerbrochen.

Ein Gruß an die Kaufmanns.Mit Gewalt erzwingt man kein Finale.Wo war die Leichtigkeit der vergangenen Wochen?(jaja man redes sich leicht)Bitte Bitte weitermachen.

Eine FRECHHEIT war die Musik.
Speziell der Tango im Finale der A klasse.
Von Arkustik und Klangqualität ganz zu schweigen.

Andy May wird es nächste Woche vormachen wie es geht.
(würde mich interessieren wie er sich gestern beim zusehen gefühlt hat...)

Mond</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: MH (213.162.66.---)
Datum: 09. November 2003 17:45

<HTML>Hi Mond!
Ich bin der Meinung, daß der Hacker eindeutig und zurecht gewonnen hat. Schade, daß es keine Konkurrenz für Ihn an diesem Abend in dieser Klasse gab.
Zum 2. kann ich nur sagen, Glück gehabt. So eindeutig 2. zu werden ist nicht immer so leicht.
Der 3. hat sehr gute Passagen. Ein sehr musikalisches Paar mit einigen markanten Fehlern in der Fußtechnik. Sieht das denn der Trainer nicht??? Sonst gefallen die beiden mir sehr gut. Mal sehen wie es mit ihnen weitergeht.
Tja der 4. war sicherlich die Enttäuschung des Abends. Eine solide Aufwärmübung in der Vorrunde, eine sensationelle Zwischenrunde und dann???? Einfach weg. Keine Ahnung was mit den beiden los war, aber die Luft war draußen und das die noch 4. wurden ist ein rießen Glück. Obwohl man das tatsächliche Potential in der Zwischenrunde noch sah und Sie für mich eindeutige 2. waren war im Finale nichts mehr davon zu sehen. Der Kollaps dann im Finale war noch die Krönung. Ich kann nur sagen -- trainiert nicht nur auf der Fläche sondern auch im Fitness Center.
Der 5. hat eine solide Leistung gebracht an diesem Abend. Die Shapes und Sways fehlen noch deswegen wär er für mich eigentlich 6. geworden.
Der 6. war für mich eindeutiger 5. Großartige Choreographie im Tango und viel erfrischendes im Quickstep machen Sie zum eindeutigen Finalisten.

Das S Klassenfinale war für mich eine Überraschung.

Mayer hat in den Vorrunden wirklich nicht sensationell getanzt aber im Finale blieb Gschaider keine Chance. Unglaublich wie gut die beiden es geschafft haben, aus der schlechten Musik soviel positive Energie zu holen.
Gschaider hat wieder mal das unglückliche Los des 2. gezogen. Dabei waren Sie ja sooo gut drauf. Aber in Summe sind Sie noch nicht soweit Mayer zu schlagen. Toller Tango.
So wie Mond geschrieben hat ist der 3. tatsächlich Geschmackssache. Mir hat er nicht gefallen deswegen wär er bei mir nicht im Finale. Nur gut auszusehen reicht meiner Meinung nach nicht für ein NM - Ticket. In jeder Situation in der etwas mehr als nur rumstehen gefordert wurde sah man die Mängel. Die Position verschiebt sich und die sog. Qualität sackt in den Keller ab.
Maier als 4. zu werten war ein Lichtblick. Endlich eine Wertung mit der ich übereinstimmte. Sensationelle Speedchanges und tolle Choreographie. Nur in den Swing Dances hätte ich noch gerne mehr Ruhe in der Topline gesehen. Aber nur weiter so.
Der 5. war eine Enttäuschung. Die Leistung kam bei weitem nicht an die der Wr. LM heran. Sonst wären Sie für mich eindeutige 3. geworden aber mit der gezeigten Leistung normalerweise nicht im Finale.
Der Eisenmagen ist nicht klein zu kriegen. Eines der größten Stehaufmanderl das Österreich jehmals hatte. Aber trotzdem wären Sie für mich nicht im Finale. Verzogene Toplines und unverständliche Choreographien sind kein Los fürs Finale. Stattdessen hätte ich Mauerhofer und Santner drinnen gehabt.

Aber Österreich hat wieder mal mit einer "ausgezeichneten" Wertungsrichter Truppe eine Nationalmannschaft gewählt. Mal sehen wie sich dieses Team international reiht, und hoffentlich brauchen Sie sich nicht dafür zu schämen.

Somit viel Spaß

MH</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: Andy (---.highway.telekom.at)
Datum: 09. November 2003 23:10

<HTML>
Hallo mond,
frag´mich bitte beim Open, wie ich mich in Salzburg/Bergheim gefühlt habe, da können wir gerne darüber plaudern!

Hier im Forum darüber zu schreiben, wäre dem Veranstalter gegenüber unfair von mir. Es ist sicher ein Unterschied, ob man ein-/zweimal im Jahr ein Turnier veranstaltet, oder sich über das ganze Jahr damit auseinandersetzt.

Ich beschäftige mich bekanntlich fast professionell mit der Problematik der Hallenakustik und der Musikauswahl für die Turniere, daher sehe ich es sicher anders als manche andere Person. Du hast aber recht, dass man mit der vorhandenen Anlage mit sehr geringen Änderungen ein viel besseres Ergebnis erzielen hätte können.

Die Musikauswahl wiederum ist sowieso immer Geschmacksache und es freut mich, wenn ich Euren Geschmack treffe und den Paaren Material zum Interpretieren liefern kann. Mein Know How stelle ich bekanntlich österreichweit zur Verfügung, wodurch wir einander ja so oft treffen ;-))

Die Staats habe ich aber als einfacher Zuschauer besucht und die Leistungen der Paare genossen.

LG
Andy</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: Tanzinteressierte (---.tirol.surfer.at)
Datum: 11. November 2003 16:24

<HTML>Hallo Leute!
Was ist los, es ist so ruhig hier, richtig ungewohnt!
Auf jeden Fall waren die STM eine tolle Veranstaltung. Interessant, wie die
Presse die Ergebnisse kommentiert. Woher die die Informationen wohl haben?
Viele Grüße</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: Andy (---.telekom.at)
Datum: 11. November 2003 19:12

<HTML>
Hallo,
welche Pressemeldungen gibt es denn ?

Ich habe leider noch überhaupt nichts über die Staats vom letzten Samstag gelesen. Würde mich wirklich interessieren. In den wiener Medien erwarte ich mir ehrlich geagt auch nicht viel 8-(

Wenn Du Ausschnitte hast und zum Open kommst, nimm sie bitte mit. Kannst sie auch in einem Kuvert anonym beim Musikteam für mich abgeben ;-))

Vielen Dank
Andy</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: Tanzinteressierte (---.tirol.surfer.at)
Datum: 11. November 2003 19:28

<HTML>Hallo Andy!
Ich beziehe mich auf den Pressespiegel der ÖTSV-Seite, da ist ein Artikel aus den "Salzburger Nachrichten" zu lesen. Nach Wien kann ich leider nicht kommen, vielleicht ein anderes Jahr.
Schöne Grüße aus Tirol!</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: Andy (---.highway.telekom.at)
Datum: 11. November 2003 23:08

<HTML>
O.K.,
danke für den Hinweis, da habe ich schon länger nicht nachgesehen.
Weisst eh, Austrian Open - Vorbereitungen und so, also nicht viel Zeit momentan ;-)
Grüsse aus Wien
Andy</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: tobi (81.10.146.---)
Datum: 16. November 2003 19:47

<HTML>veranstaltung ohne flair, zu hohe eintrittspreise, kahle halle ohne jeglichen blumenschmuck. wie schön war die STM letztes jahr in linz und solang einige wertungsrichter nur seine lieblinge wertet wird auch das zusehen sowie das aktive tanzen uninteressant</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: meine meinung (62.47.74.---)
Datum: 17. November 2003 09:16

<HTML>an tobi: wenns uninteressant wird, dann musst du eben aufhören!

fg
meine meinung</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: bruce (193.170.140.---)
Datum: 17. November 2003 10:41

<HTML>@tobi: seid ihr deswegen nicht angetreten?</HTML>


RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: tobi (81.10.146.---)
Datum: 17. November 2003 16:48

<HTML>hab aus diesen gründen voriges jahr aufgehört</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: bruce (193.170.140.---)
Datum: 17. November 2003 18:09

<HTML>@tobi: schade um jede(n) im tanzsport.....wieso hören so viele auf???</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: meine meinung (62.47.74.---)
Datum: 18. November 2003 08:42

<HTML>an tobi: aus diesen gründen hast du aufgehört??? selbst schuld, sorry.</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: ichbinich (81.10.185.---)
Datum: 22. November 2003 16:59

<HTML>
Slon/Friedl sind so eine Sache, jaja! Ich halte ihn für einen der besten Standard-Herren in Österreich (momentan), vor allem wenn man bedenkt wie lange er pausiert hat und wie die beiden erst miteinander trainieren! Butterweich: sein Wienerwalzer. wie gesagt alles Geschmackssache!

Der Finalplatz von Gmoser/Danzer war meiner Meinung nach nicht (ganz) gerechtfertigt! Als S-Klassen Paar sollte man, unabhängig von der Tagesverfassung und anderen Faktoren, jederzeit eine (korrekte) halbe Rechtsdrehung hinkriegen. Gmoser hat (zumindest) einmal überdreht und dazu nicht geschlossen! Pfui!*gg*
Naja, sie gehören trozdem nicht zu den Schlechtesten!

Eisenmagen/Schatten hatten meiner Ansicht nach ihre beste Zeit, im Aufschwung befinden sich auf jeden Fall die Kaufmanns.</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: Roland (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 27. November 2003 10:11

<HTML>Sorry, dass ich mich erst so spät zu Wort melde. Aber ich habe das Forum erst vor kurzem entdeckt. Bin nicht so oft im Internet.

Ich bin nicht ganz der Meinung von ichbinich. Bin zwar schon etwas länger vom Tanzen weg, habe aber die Staats gesehen und war positiv überrascht vom Level der S-Klasse ab Semifinale in Österreich.

Ich finde ebenfalls, dass Slon ein sehr guter Tänzer ist. Allerdings ist die Partnerschaft noch sehr unausgeglichen, was sich mit Zeit und effektivem Training sicher verbessern lässt. Das Tanzen, vor allem des Herrn, zeigt Qualität, aber dem Paar fehlt die Ausstrahlung.

Gmoser anhand einer Rechtsdrehung zu bewerten, finde ich sehr übertrieben. Wenn man sich an Massimo Giorgani bei der vorletzten WM in Wien erinnert, bei der er Weltmeister wurde: es gab keine Rechtsdrehung im LW die er nicht "eingesprungen" getanzt und überdreht hatte. Wieso? Weil er sein Maximum gab, auf Risiko tanzte und seine Qualität trotzdem zeigen konnte.
Ich will jetzt nicht Gmoser mit Giorgani vergleichen.
Trotzdem: mir gefällt an dem Paar, dass sie nicht nur versuchen "schön" zu tanzen, sondern riskieren. Und sie haben auch eine grossartige Ausstrahlung auf der Fläche. Meiner Meinung nach wäre auch ein Platz weiter vorne möglich gewesen. Die Wertung um den 3.,4.,5. Platz war ja auch sehr knapp.

Auch die ersten beiden sind sehr interessant, weil sie so unterschiedliche Stile haben. Gschaider wirkten auf mich sehr dynamisch und lebendig. Mayer wiederum sehr tänzerisch und weich, ausgreifend in seinen Bewegungen. Ich bin kein Wertungsrichter, bin deshalb auch sehr froh, weil die Entscheidung für mich nicht leicht wäre. Ich finde es auch gut, 2 für mich so unterschiedliche "Tanzstile" an der Spitze Österreichs zu haben. Das fordert und fördert die Paare, auch jene die nachkommen.

Mir haben auch Santners sehr gut gefallen. Meiner Meinung nach waren sie dem Finale auch sehr nahe. Ich bin schon sehr neugierig auf die Entwicklungen im kommenden Jahr, weil mit Santner und Hacker meiner Meinung nach zwei sehr gute Paare mit viel Potential ins Rennen kommen.

Ich hoffe, dass ich es auch im nächsten Jahr schaffe, die Staatsmeisterschaft anzusehen und bin neugierig, wie die Entwicklungen voran gehen. Man sieht alles mit anderen Augen, wenn man ein bisschen mehr Distanz dazu bekommt.
Alles Gute den Paaren auch weiterhin!
LG Roland</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: ichbinich (81.10.185.---)
Datum: 28. November 2003 22:14

<HTML>Ich wollte GMoser/Danzer nicht abqualifizieren , sie sind wie gesagt wirklich nicht die Schlechtesten in Österreich! Die Sache mit der halben Rechts sticht halt nur sofort ins Auge, noch dazu wo es sich hier um grundlegendste Basic handelt, aber egal, will mich nicht dran aufhängen, wer bin ICH denn schließlich!*g*

Die Santners haben meiner Meinung nach eine grosse Zukunft vor sich! Die werden in der S in Zukunft noch gehörig mitmischen!

Ich will nicht böse klingen, aber bei Slon/Friedl hab´ ich das Gefühl dass sie (noch?) nicht ganz mit seinem hohen Niveau mitkommt! Ist aber auch kein Wunder, er ist in meinen Augen ein Ausnahmetänzer auch wenn er auch nur mit Wasser kocht!
Wie auch immer, viel Glück den beiden! WEnn´s lange genug klappt, schaffen sie´s sicher weit!</HTML>

RE: Österreichische Staatsmeisterschaft Std 2003
Autor: Danyyy (---.dyn.salzburg-online.at)
Datum: 29. Oktober 2004 14:01

meint ihr die meisterschaften im märz in salzburg ???


In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at