Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2
Staatsmeisterschaft
Autor: mike (---.14.11.tuwien.teleweb.at)
Datum: 21. März 2004 11:31

Hallo...
das war ja wieder einmal eine spannende Staats... Das Tanzen in der S-Klasse sehr gutes Niveau... Auch die A-klasse war sehr stark....
Ich weiß nicht wie Ihr es empfindet aber das Feld in den beiden oberen Klassen wird immer dichter... Kaum noch Paare die extrem herausstechen.....
Ein Tolles Staatsmeisterpaar, aber auch der Vladi und die Gabi haben extrem gut getanzt..(Meinen persönlichen Geschmack haben die beide mehr getroffen aber ..)
In der A Klasse hätte ich das ein Bißchen anders gesehen( hab ja selber mitgetanztsmiling smiley) aber alles in allem schönes Turnier... Toller Rahmen
Gut organisiert.... aber heiß, und stickig...
mfg mike


RE: Staatsmeisterschaft
Autor: Zuschauer (---.proxyweb.net)
Datum: 21. März 2004 13:48

mike, ich kann Dir nur zustimmen...

Der Rahmen: gleiche Meinung wie Du mike

Die S: Die Staats war eine große Verbeugung vor Gschaider/Stöckl. NIEMALS hätten die beiden den Vladi schlagen dürfen. Der Vladi hat einfach so viel mehr Kontraste (schnell, langsam), Gefühl/Ausdruck und total überlegene Ruhe ins Tanzen gebracht, und die Gabi ist eine Klasse für sich. Sorry, Floh und Manu, aber das war zu hektisch, zu wenig Basic und Farbschattierungen im tanzen, einfach zu gefühllos. Bin gespannt auf internationale Ergebnisse. Kann mir nicht vorstellen, dass der Floh an den Vladi rankommt.

Der dritte Platz von Brei/Kozyreva völlig in Ordnung, solides Tanzen mit einem guten Herren und einer guten Dame. Vasic/Tchemodourova hat man die Enttäuschung angesehen. Aber ich denke mehr als der Vierte ist derzeit nicht drin.
Lupo is back, so könnte man es sagen - tolle Dame, aber ein wenig gehen die beiden unter.

Für mich unverständlich: das relativ schlechte abschneiden vom Hiebl, der hat sehr gut getanzt (wenn es auch nicht so autrainiertw war wie die Kür zur ÖM).

Bezüglich der A Klasse teile ich mike´s Meinung vom dichten Feld - mit der Ausnahme des gerechtfertigten Siegers: Der Rauscher, der beste Herr die Horneber mit die beste Dame und insgesamt das beste Paar. Sehr sicher im Auftreten. Der zweite Platz geht auch OK, gute Bewegungen vom Schmidt und die Dame stark verbessert. Ab dem dritten Platz eine melange von ungefähr einem Dutzend Paare, die ähnlich stark sind und wo jeder jeden schalgen kann. Drei große Favoriten (Bock/Wieland, Baumgartner/Sasina und Huber/Dumitras) haben enttäuscht. Der Matthias und die Rosi sind meist nur umhergegangen, ohne paarkontakt, beim Baumgartner fragt man sich, ob der überhaupt trainiert hat und der Huber extrem unsicher und unklar. Alle drei hätte es viel schlimmer erwischen können (müssen), denn die Konkurrenz hat mächtig aufgeholt:

Santners boten eine solide Leistung, sind aber irgendwie stehen geblieben. gabalier/koitz hätten Bock auf jeden Fall schlagen müssen. Kraml/Lang haben keinesfalls ins Finale gepasst. Gut stehen macht noch nicht gutes Tanzen aus. Stebe/Morosiova haben mich sehr überrascht, vom Partnerwechsel haben beide profitiert. Eine gute Platzierung und Leistung.

Ein wichtiges Thema noch: Bezüglich Huber/Dumitras stellt sich die Frage der Sinnhaftigkeit unbedingt mit einer Ostdame zu müssen (nicht nur weil die Exdame mit neuem Partner gerchtfertigterweise vor den beiden lag).. Nach den tollen Vorschusslorbeeren blieb Dumitras doch weit unter den Erwartungen. Die besten Leistungen boten zwei Österreicherinnen: Neben der Claudia hat mir die Lehner von Radauer/Lehner extrem gut gefallen. Hätten wesentlich weiter vorn sein müssen.

Insgesamt gesehen ist die Entwicklung hin zu einem dichten Feld positiv zu bewerten. Jeder muss sein Äußerstes geben, um seinen Platz zu behaupten, gesicherte Platzierungen gibt es nicht. Dies macht die Turniere auch für die Zuschauer spannender. Wo immer die Paare auf einander treffen, ich denke die Ergebnisse werden vor allem von den tagesverfassungen abhängen und sicher immer wieder unterschieclich ausfallen.

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: test (---.smc-info.at)
Datum: 22. März 2004 08:42

test

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: :-) (217.16.119.---)
Datum: 22. März 2004 14:31

Die Staats ist wieder einmal vorbei, aber für das ist es hier eigentlich noch ziemlich ruhig!
Also zuerst einmal ein Lob an den Ausrichterklub des TSC-Marchfeld und im speziellen an Zdenkek&Jana Fencak. Ein wirklich toll organisiertes Turnier, einziger Wehrmutstropfen war, dass es in der Halle relativ dunkel war und auch die Tanzfläche nicht ganz ausgeläuchtet war, aber das nur am Rande!
Zur A-Klasse:
Rauscher: Kein schlechtes Tanzen, aber dass es zum Sieg reicht, hätte ich mir nicht gedacht, und dann auch noch so klar. Die beiden sind nicht schlecht, aber vom Hocker hat es mich nicht gerissen. Schaut ja ganz lieb und nett aus, aber irgendwie fehlt das Feuer.
Man hätte die Plätze im A-Finale beliebig vertauschen können, alles wäre drinnen gewesen. Einzig Santner hätte ich schon weiter vorn gesehen und Kraml wäre für mich kein Finalist gewesen, ich finde die Dame einfach nicht gut.
Zur S-Klasse:
Für mich sind Flo&Manu verdiente Gewinner. Sie haben einfach das beste, ausgereifteste Tanzen gezeigt und das die beiden nicht Basic tanzen können, ist finde ich auch ein wenig weit hergeholt. Die weiteren Plätze gehen meiner Meinung nach auch in Ordnung. Bin schon auf die EM gespannt, wer hier bei den österr. Paaren die Nase vorn haben wird. Hat der Vladi nun eigentlich schon die österr. Staatsbürgerschaft, darf er tanzen?
Wie habt ihr die Outfits gefunden? Bodocs hätte vielleicht mit einem Kleid mehr glänzen können, als mit diesem lächerlichen Sakko. Gut finde ich hat die Anna Tchemodurova in ihrem Kleid ausgesehen.
See you
:-)

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: soso (---.117.11.vie.surfer.at)
Datum: 22. März 2004 16:29

wie es aussieht sind wir uns in der s klasse alle relativ einig.
gibt es schon irgend jemand, der in seiner persönlichen wertung, gschaider vor velev hehabt hätte?
vasic hat mir persönlich nicht gefallen. dass soll zwar nicht heißen, dass er den 4. nicht verdient hat, aber weiter vorne wäre absolut nicht gerechtfertigt gewesen. von daher verstehe ich nicht ganz die sichtliche enttäuschung.

zur a - klasse:
rauscher/ horneber für mich das homogenste paar - damit auch verdient gewonnen.
ad Zuschauer (---.proxyweb.net):
1. du bist nicht objektiv und warst offensichtlich aktiv in der a vertreten.
2. wie kommst du auf die idee, dass ab dem dritten platz jeder jeden schlagen kann. sorry aber ein hager, stebe, krolokh, frank.... sind meilen weit von einem bock und dem restlichen finale entfernt!!
3.weiters - ich glaube außer dir hatte niemand den baumgartner als favorit gesehen. ich denke sein ergebnis( knapp hinter dem finale) geht vollkommen in ordnung
4. bilde ich mir das nur ein oder hast du eine detailierte meinung zu jedem paar aus floridsdorf?! kann es sein dass du da ein bißchen perönlich involviert bist. oder ist es nur ein zufall dass stebe und frank in deiner beurteilung so "hervorragend " abschneiden. sorry aber der 10 platz ist meiner meinung weder "gut" noch eine "platzierung. und zu deiner frank - huber kontroverse: tja du hast recht - huber blieb wohl weit hinter den erwartungen. nichts desto trotz weiß jeder, dass der 13 nicht seinem leistungsniveau entspricht und dass frank alles andere als ( wie du meinst) "gerechtfertigter weise" vor im gelegen ist.
5. gabalier war auch bei weitem nicht so gut wie du darstellst. ich hab mir die ergebnisse angesehn: kraml/ lang fehlte in der rumba eine 4 und sie wären insgeamt vor ihm gelandet. von daher stellt sich für mich auch nicht die frage ob die 2 ins finale gehört haben oder nicht - du schreibst sie "stehen nur gut". ich weiß nicht wo du platziert warst, aber ich gehe mal davon aus, dass du nicht im finale warst. somit würde ich mir überlegen was ich falsch mache, wenn mich ein paar so deutlich hinter sich läßt, dass sein erstes turnier in der a tanz, und ja eigentlich nur steht!?

in diesem sinne
lg an mitleser und mitautoren

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: test2 (---.kfunigraz.ac.at)
Datum: 22. März 2004 17:14

test test 2

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: Feedback (213.225.48.---)
Datum: 22. März 2004 17:36

Hi.
Zu aller erst ein Danke Schön an den Austrager!!!!! Das Turnier war glaube ich eines der schönsten die in österreich jeh organisiert wurden.

Zu den Ergebnissen. Tja, ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber dass ist denke ich gar nicht nötig. Vorne war es halt, um es diplomatisch auszudrEken, sehr sehr knapp.
Dahinter: Brei fE mich suverän, aber nicht angagiert genug. Er wirkte als wEde er nicht mit 100% tanzen. Vasic: zu schlampig. Wenig wirklich ausgetanzt. Trotzdem ein Progress zu vorigem Jahr sichtbar.
Gratulation an Lupo fE das "Comeback".
Menziger: verdient im Finale. Nigg war eindeutig schwächer! Nach vorne fehlt es allerdings im Moment doch deutlich.

Enttäuschend fE mich Baumann/Kröpfl. Man hat sie schon viel besser tanzen sehen. Waren ja schliesslich auch schon mal vor den Menzigers. War wohl nicht ihr Tag.

A Klasse
Bock/Wieland mit einem rabenschwarzen Tag. Entweder haben sie noch nie so schlecht getanzt, oder dass restliche Feld hat enorm aufgeholt (bzw Eerholt!). Rauscher/Horneber hatten das beste Gesamtpaket.
Von Platz 4 bis 8 sehr ausgeglichen. Gabalier mit einer soliden Leistung. Wird es aber in der S schwer haben. Kraml/Lang: in vielen Berreichen noch nicht ausgereift. Meiner Meinung nach kein Wunder angesichts der noch kurzen Zeit die Sie tanzen - wahrscheinlich aber das angehende dominierende Paar der A Klasse und immer schwerer zu schlagen, sollten sie sich so weiter entwickeln wie bisher. Santners eher enttäuschend - keine Verbesserung sichtbar.
Sowohl Baumgartner als auch Lettner nicht weit weg vom Finale. Vorallem David hat fE mich ein sehr grossen Schritt nach vorne gemacht( natElich das Lateintanzen betreffend.) Mitlerweile sehr reif und solide!!!

Zusammenfassend: alles sehr sehr spannend. Freue mich schon unheimlich auf die nächste STAATS.

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: kuemerling (---.dipool.highway.telekom.at)
Datum: 22. März 2004 17:56

Hallo Leute !

War doch ein schönes Turnier !
Das Ergebnis haben die Wertungsrichter festgelegt.Ich glaube nicht, dass von denen einer seine Meinung nach irgendwelchen vereinspolitischen Wünschen ausgerichtet hat. Tanzen ist Gott sei Dank eine persönliche Geschackssache.Zum Vorwurf der Oberflächlichkeit gegenüber Gschaider / Stöckl sollten die Kritiker sich einmal fragen ob sie persönlich so vielen Ansprüchen ( Latein, Standard, Kombi und Kür ) gerecht werden könnten wie sie an diese beiden erheben.Wer von den Lateinern war Teilnehmer bei der Kür mit gleichzeitigen Verpflichtungen in Standard, wer von den Standardtänzern mußte sich auch noch auf die Staats vorbereiten ? Ach ja die Kür von Gschaider / Stöckl sollte aber auch etwas besonderes sein sonst ist ihr tanzen oberflächlich, unausgereift, nicht austrainiert. Die Beiden kommen wohl vom Mars, damit ihr Tag genug Stunden hat oder sind sie vielleicht doch auch nur Menschen ? An Alle die so hohe Forderungen haben: Vormachen, dann kritisieren !

mit nachdenklichen Grüßen

Euer Kümerling

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: verwirrt (---.28.11.wu-wien.teleweb.at)
Datum: 22. März 2004 20:25

ohne mich jetzt darüber äußern zu wollen, ob jetzt der Vladi oder der Floh besser war, finde ich, dass man Leistungen in einer Disziplin nicht mit anderen aufrechnen sollte...

am Samstag zählte einzig das Lateintanzen, die Performance in Standard/Kür ist da schnurzegal...vom Vladi ist es beispielsweise bekannt, dass er sich in Modern Dance Kreisen aufhält, und keiner sagt "na, der macht aber auch noch Modern"...vielleicht sind andere gute HipHopper, Ballettänzer....interessieren tuts keinen...

manchen Paare wird nachgesagt, dass sie sogar arbeiten gehen, so richtig mit 40 Stunden Woche oder noch mehr, und niemand kommt und sagt "super leistung, dafür dass Ihr auch arbeitet"...niemanden interessiert der Aufwand, ob man viel oder wenig trainiert hat, ob man krank war oder nicht...einzig das was man auf der Fläche zu dem zeitpunkt sieht zählt....

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: -,- (---.liwest.at)
Datum: 22. März 2004 20:30

@ Kümerling:

1) Gschaider/Stöckl waren nicht die einzigen Kürteilnehmer, die sich auch auf die Staats vorbereiten mussten.

2) Es geht nicht darum zu beurteilen, wer wieviel auf sich nimmt und wieviele Disziplinen getanzt werden, sondern einzig und alleine um die Leistung die am Turnier gebracht wird. Leider war diese am Samstag von Gschaider/Söckl nicht so besonders und sein Verhalten (schon vorher erwähnte Aktionen) können das nicht überspielen, auch wenn er versucht genau das zu tun. Es fällt eher ungut auf und macht ihn unsympathisch.
Letztes Jahr hat er mit Engagement getanzt und viele hätten ihm den Titel gegönnt, dieses Jahr war er sich einfach zu sicher! Schade!

Lg

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: bruce (193.170.140.---)
Datum: 22. März 2004 20:31

hi
kurze berichtigung...der ordnung halber ........für kraml/lang war es das 2. A-klassenturnier
euer bruce


RE: Staatsmeisterschaft
Autor: Interessent (---.dipool.highway.telekom.at)
Datum: 22. März 2004 21:43

Zum Outfit der Finalisten: Manu : nicht schlecht für die "schwierige" Gestalt
Gabriella: wäre toll für eine Show, aber nicht für ein Turnier Ekaterina: nicht schlecht In der Vorrunde, Finale eigenartig Anna: superschön Katya: Lack und Leder oder was? Kathrin: Eyecatcher In erster Runde, super elegant dann

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: watcher (---.it-austria.net)
Datum: 23. März 2004 08:13

Hallo,

das Turnier selbst war wirklich toll organisiert, ein wirklich würdiger Rahmen für eine Staatsmeisterschaft.
zu den Ergebnissen:
in der A: Rauscher/Horneber wirklich toll, sehr souverän und einfach super Paarwirkung. bei Bock/Wieland bin ich immer wieder überrascht, wie sie mit diesem Tanzen so weit vorne landen können... für meinen Geschmack durchaus verdient im Finale waren Kraml/Lang – zwar vor allem bei ihr noch einige Unsicherheiten zu erkennen, aber wenn die beiden sich so weiterentwickeln, werden sie sicher schwer zu schlagen sein.

in der S: kann ich mich den vorhergehenden Meinungen nur anschließen, natürlich war’s an der spitze mehr als nur knapp und die Entscheidung wohl eher eine Geschmacksfrage – mir persönlich haben Flo und Manu besser gefallen. Brei /Kozyreva haben gut aber mit zuwenig Engagement getanzt.

zu guter letzt noch zu den Outfits: in der A sehr schön natürlich Horneber, Hamberger und für meinen Geschmack auch Marosiova.
in der S hat mich das Outfit von Anna (sehr edel) am meisten angesprochen..

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: freedancer (---.it-austria.net)
Datum: 23. März 2004 11:10

Hi,

"verwirrend" hat es sehr gut getroffen:
Ob ich Zuschauer, Wertungsrichter oder sonst was bin:
es ist mir vollkommen egal, welche Schwierigkeiten ein Paar in der Vorbereitung hatte. Was zählt, ist einzig und allein die Leistung an diesem Tag.

Tja, und die meisten kennen mich hier. Ich bin recht häufig anderer Meinung.
So auch mit dem Ergebnis der S-Klasse:
1. Velev
für mich das ausgereifteste Package
2. Brei
sehr, sehr souveränes Tanzen, fehlt nur noch die Abstimmung.
3. Gschaider
technisch sicherlich sehr gut, aber unter Tanzen verstehe ich etwas anderes
4.-6. austauschbar, wobei ich auf alle Fälle noch Hiebl in die Austauschbarkeit einbeziehen würde und vieleicht Vasic weniger.
Vasic: das ist nur Akrobatik, aber von Tanzen hat der keine Ahnung
Menzinger: tja, da fällt mir nur eines dazu ein: "Und er lebt ja doch!"

zur A-Klasse:
war für mich bis auf den 1. bzw. 6. sehr schwer.
Rauscher war einfach ein Klasse besser.
Und bitte was haben Sandners im Finale zu suchen gehabt.
Schwerpunkt viel zu hoch, und eigentlich nur im Weg herumgestanden.

euer
freedancer

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: meine meinung (62.47.74.---)
Datum: 23. März 2004 11:47

Hi,

zu den ergebnissen: in beiden klassen reine geschmacksache! in der a-klasse fand ich simon und sandra sehr gut. es gibt selten einen so guten herren wie simon, sandra hat sich auch verbessert. zu den plätzen 4 und 5 kein kommentar!

s-klasse: ich kann nur sagen, ich hätte diese stm nicht werten wollen, denn ich war mir bei den ersten vier total unschlüssig.

zu den outfits: in der a-klasse am besten gefallen hat mir das kleid von sandra stöckl. generell gesehen war wohl in der a-klasse das rot-schwarz-fibel ausgebrochen mit ein paar wenigen ausnahmen, gott sei dank!

in der s-klasse: ekaterina im finale gut, die anderen beiden runden - horror, gabi - super, gott sei dank mal was anderes und mit diesen beinen, na was will man mehr. anna auch zur abwechslung mal ein geschmackvolles outfit. katya: naja, ist wohl geschmackssache. bei mir würde sie nicht punkten. kathrin: vorrunde - was ist ihr da bloß eingefallen, nächsten runden ganz schönes, normales outfit. nicht im finale, aber outfit toll, was das von claudia obmascher - sehr geschmackvoll.

was die outfits der herren betrifft. teilweise sehr gewagt, aber toll getroffen. offensichtlich weiß ein jeder, was er sich leisten kann, und was nicht, im gegensatz teilweise zu den damen!

lg
mm

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: surprise (---.uza2sr.wu-wien.ac.at)
Datum: 23. März 2004 14:16

was es da immer zu meckern gibt versteh ich nicht...tanzts lieber selber mal besser und reissts dann eure blöde fresse auf!mich wunderts, dass euch net schad um die zeit is, da blöde kommentare zu schmeissen. außerdem is es auch nicht höflich den paaren gegenüber wenn ihr die da immer übers internet fertig macht. aber das könnt ihr ruhig weitermachen, denn ich bin mir sicher, die die das angeht haben mit sicherheit was besseres zu tun als euren mist da durchzulesen...
lg

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: meine meinung (62.47.74.---)
Datum: 23. März 2004 14:56

naja, dann gehörst du wohl nicht dazu!

nicht vergessen: das hier ist ein forum, in dem jeder schreiben kann und seine meinung kund tun kann, wie er will.

fg

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: dance fan (---.kfunigraz.ac.at)
Datum: 23. März 2004 19:39

ich finde dass forum interessant und bin froh dass es da ist um meinungen zu äußern. außerdem glaube ich sehr wohl dass es die paare interessiert wie sie in tanzsportkreisen ankommen!!

also schreibt fleißig weiter!!
lg

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: FR (---.raiffeisen.at)
Datum: 24. März 2004 08:06

und für diesen beitrag benötigst du 2 tests?

RE: Staatsmeisterschaft
Autor: Endlich unbeteiligter Zuseher (---.8.11.vie.surfer.at)
Datum: 19. April 2004 03:16

Jetzt muss ich doch meinen Senf abgeben. Vorweg Gratulation an den Ausrichter...so muss eine Staatsmeisterschaft aussehen..volles Haus..schöner Rahmen, nette Show..Hut ab!

Zum Ergebnis: Keiner kann mir erzählen, dass er nicht schon vor dem Besuch der Staatsmeisterschaft das Ergebnis der S-Klasse im Großen und Ganzen im Kopf gehabt hat.

Meine persönliche Meinung:
Florian und Manu musste MAN offenbar den Titel geben - das war man ihnen spätestens seit der Staats 2003 schuldig (wo sie wesentlich besser und aggressiver wirkten) und wie es halt mal so im Tanzsport ist, das Treppchen wurde frei und die alte Rechnung wurde beglichen. Ist halt so. Das hat ja auch was positives, letztendlich muss man ja zugeben, dass die beiden übers letzte Jahr schon sehr beeindruckende Leistungen gezeigt haben. Andererseits hat man Ihnen halt eine gewisse Faulheit darob der "gmahten Wiesn" angesehen.
Vladi eine Klasse für sich und man darf nicht vergessen dass Gabi eine ebenso geniale Dame ist, die mit ihm problemlos mittanzt.

Viel dramatischer war
meiner Meinung nach die Siegerehrung! 1 Grinsendes und 5 angfressen dreinschauende Paare! Liebe Finalisten das war die Siegerehrung der STAATSMEISTERSCHAFT! Etwas mehr Respekt vor dem Ereignis, dem Ergebnis und den Zuschauern wär angebracht. Letztendlich muss jeder froh sein, eigentlich im Finale stehen zu dürfen. Der Anblick war ziemlich enttäuschend.

Letztes Statement zur A-Klasse: Im allgemeinen die schlechteste A-Klasse seit Jahren. Wenn ein junges Paar, das gerade mal aus der B aufgestiegen ist im Finale mitmischt, spricht das schon Bände. Ebenso traurig, wenn die ersten 3 dadurch bestechen, dass sie eigentlich so tanzen wie man es von der "Kronprinzenklasse" erwartet. Also nicht die erst- bis drittplatzierten waren "überirdisch" der Rest war eher "unterirdisch".

Aber wie gesagt, es ist einzig und allein meine persönliche Meinung! Letztendlich aber Gratulation an alle die das was sie erreichen wollten erreicht haben und Respekt vor den erbrachten Leistungen. Brav warts!

Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at