Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Irish Dance
Autor: Manu (---.teleweb.at)
Datum: 12. Dezember 2001 13:54

<HTML>Hallo!

Ich bin Mitglied einer privaten irischen Tanzgruppe in Wien, Celtic Spirit Vienna.
Soweit ich das abchecken konnte, gibt es sehr viele Leute, die von Irish Dance begeistert sind.

Das es mit unendlich taugt, ist klar, das ist mein Motor, um mich selber zu Leistungen zu bringen.
Aber wieviele denken noch so? Machen es mehr Leute als reinen Spaß, oder wollen die meisten das Original erlernen?

Wie seht ihr das?
Was ist euch lieber?

Das Original lernen und dafür länger brauchen, aber am Ende echt gut sein?
Oder schnell ein paar vereinfachte Schritte lernen, damit man es halt versucht hat und schnell auf die Bühne, um sich selbst was zu beweisen?

Freue micht auf Antworten!

Manu</HTML>


RE: Irish Dance
Autor: Nathalie (---.hogent.be)
Datum: 14. Februar 2002 15:53

<HTML>Hallo Manu!

Ich bin Mitglied in einem privaten Tanzverein in Gent, wo man nicht nur Irish, sondern auch Highland oder Countrytanzen lernen kann. (Wir hatten übrigens vor einigen Monaten kurz Kontakt.) Ich glaube, du hast recht, heutzutage gibt es immer mehr Tanzschulen die Traditional Irish Dance-Kurse anbieten, ohne selbst eine gewisse Ahnung davon zu haben. Sie bringen den Kursteilnehmern sehr vereinfachte Schritte bei, und leider auch die Gewissheit, dass sie das ECHTE Tanzen glernt haben. Und dass ist Schade, denn Personen wie du oder ich, die ja viel Zeit und Anstrengung gebraucht haben (und bei manchem Feis enttäuscht nach Hause zurückgehen mussten) um ein gewisses Niveau zu erreichen, und noch immer im selben Sinn weitermachen, werden von solchen Leuten oft gedemütigt. Eine mögliche Lösung? Die Kursteilnehmer -und vor allem ihre Lehrer- Mal zeigen, was ein Feis ist... Oder nur TCRGs Untericht organisieren lassen, mit einer Art Kontrolle drauf?

Liebe Grüsse und happy down-hop-down-hop,

Nathalie</HTML>

RE: Irish Dance
Autor: loco (---.health.magwien.gv.at)
Datum: 25. März 2002 13:30

<HTML>Hallo ihr Zwei!
Hab zwar keine Ahnung, was Irish dance und Highland ist. Aber ich hab folgenden Vorschlag für Euch.
Ich organisiere Tanzveranstaltungen mit Showeinlagen und bin immer auf der Suche nach Neuem. Vielleicht könnt ich mir das mal anschauen und so auch ein bisschen zur Verbreitung beitragen.
Wenns geht würd ich mich auch freuen wenn ihr eine Showeinlage bei meinen veranstaltungen macht.

lG Theo</HTML>

RE: Irish Dance
Autor: Julia (---.teleweb.at)
Datum: 27. März 2002 14:58

<HTML>Hallo Manu!

Vielleicht schaust ja mal wieder in diesen (alten smiling smiley thread hinein...
Hat Dein Verein eine homepage oder wo könnte man denn Infos dazu bekommen - würd mich interessieren.

Zu Deiner Frage:
Ich hab in meinem Freundeskreis gesehen, daß sehr viele nicht aus Interesse das Tanzen lernen, sondern weil man das in einem bestimmten Alter eben macht. Ebenso, wie es "schick" ist sagen zu können, ich habe die und die Kurse gemacht und kann sonst auch noch das und das. Genau die Einstellung "Ich mach jetzt einen Kurs, weils cool ausschaut und ich's 'vorzeigen' können möchte" wird viele, die kein tieferes Interesse haben zu den diversen Anbietern solcher Kurse bringen. Irish Dance ist ja seit "Riverdance" wirklich ein Schlagwort und wer möchte nicht so toll tanzen können, aber das sehr viel harte Arbeit hinter einem solchen Können steht, vergessen leider die meisten.

lg, Julia</HTML>

RE: Irish Dance
Autor: Manu (---.dialin.tuwien.ac.at)
Datum: 27. März 2002 17:30

<HTML>Hallo Julia!

Was Du sagst, ist wirklich ein gutes Argument, da hast Du sicher recht. Genauso wie einige "ältere" Leute sicher sagen werden, sie wollen es nur aus Freude am Tanzen und nicht wirklich profimässig lernen. Dafür habe ich auf jeden Fall Verständnis.

Was ich nicht verstehe, ist, das Tanzschulen, die auf dem Latein/Standardsektor gut sind, plötzlich Irish Dance Kurse anbieten, und es selber nicht gut können, bzw. das Niveau - natürlich - nicht den internationalen Standards entspricht. Die Schulen, die Lehrer aus Irland einladen, jetzt einmal ausgenommen.

Oft sind es Leute, die einfach irgendetwas aus dem American Tap zu der Musik von Lord of the Dance oder Riverdance machen. An und für sich eine nette Idee, solange man das nicht Irish Dance nennt, aber ich habe schon gesehen, daß genausolche "Pseudokurse" als Workshops angepriesen wurden, in denen man angeblich an einem Wochenende die Originalchoreographien aus den bekanntén Shows erlernen kann. Und diese Workshops sind sicher nicht billig!

Als Gegenüberstellung kenne ich Workshops mit TCRGs(TCRG = ein von der Irischen Tanzkommission geprüfter Lehrer), die genausoviel oder nur geringfügig mehr kosten, wo aber der Lehrer(in) über eine meist 20igjährige Praxis und unglaubliches Können verfügt.

Es gibt auch schon genug Lernvideos zum Thema Irish Dance auf dem Markt, man sollte annehmen, eine große Hilfe, aber was ich da schon an Verunglimpfungen der Choreographien gesehen habe...!

Wie gesagt, die Leute, die das lernen wollen, mögen ihre eigenen Gründe und Motivationen haben, etwas nur so zum Spaß oder ganz auf extrem zu lernen. Bei den Unterrichtenden bin ich da schon genauer, die kassieren ja schließlich auch.

Wie seht Ihr das? Bin ich zu kritisch?

Manu

PS: Mehr über meine Tanzgruppe gibt es unter:http//www.celticspirit.heder.com</HTML>

RE: Irish Dance
Autor: Julia (---.teleweb.at)
Datum: 31. März 2002 16:16

<HTML>Hi Manu!

Meiner Meinung nach, ist das Angebot der Tanzschulen in manchen Bereichen überhaupt ein bissi fragwürdig und das was Du mit Irish Dance aufwirfst kommt häufiger vor. Beispielsweise bieten sie auch "hiphop" und "breakdance" an. Die Choreographien geben so gut wie nichts her und oft ist auch die Musik an sich nicht einmal aus dem passenden Genre.
Ein anderes Problem, an dem ich mich immer sehr gestört habe, ist, daß jede Tanzschule ihren Schülern unterschiedliche Figuren und auch in anderer Reihenfolge (= in welchem der Kurse) beibringt. Es ist echt schade, daß man erst wirklich gut tanzen können muß, um mitzukriegen was ein Partner aus einer anderen Schule eigentlich von einem will....

Alle weiteren Kurse, wie eben auch Dein Irish Dance, sind Modeerscheinungen und weils um den Profit geht, richtet sich man eben danach und macht irgendwelche Kurse - auch schon allein bei der Größe und Personenanzahl so mancher Kurse kann man sich ja nicht des Eindruckes erwehren, daß es nicht mehr darum geht jungen (und alten) Leuten das Tanzen näherzubringen, sondern rein ums geld sad smiley

lg, Julia

P.S: Für was ist denn Eure Seite optimiert? Bei mir im explorer wird das Menü nämlich nicht angezeigt und läßt sich auch beim aktualisieren nicht laden. Werd's dann nochmal probieren, war ja vielleicht nur eine temporäre Spinnerei des Internets *shcmunzelt*</HTML>


Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at