Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Aktuelle Seite: 2 von 3
RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: Lukas (---.chello.at)
Datum: 03. April 2003 15:43

<HTML>Das stimmt, diese überschneidung war nicht gerade sinnvoll</HTML>


RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: Chico (81.10.128.---)
Datum: 07. April 2003 00:45

<HTML>Zu Xyz: Du hast schon Recht bezüglich den WRs, aber macht die Beurteilung eines zB einzigen WRs das ganze Resultat aus ???

Tanzsport ist nun mal subjektiv. Hier liegt nun mal das Problem begraben.
Alle Tänzer haben an dem Tag, meiner Meinung nach alles gegeben. Ich kann mir nicht vorstellen, daß irgendein Paar mit der Absicht nach Kärnten gefahren ist nur um die Zuschauer zu belustigen.
So wie Latindancer3 erwähnt hat:
"Die A war wirklich dicht.."
Es war ein Pool mit sehr vielen Paaren diesmal und es war wirklich nicht unbedingt das Leichteste für die WR die Staats zu werten.
Gut, daß der eine oder andere Wertungsrichter/in vielleicht zuviel oder zuwenige Marks hergegeben hat, das stellen wir mal so hin.....
ABER, zählt nicht Schlußendlich die SUMME der Marks ????
Daß dann 7 WR die selben "Fehler" gemacht haben, das kann ich mir wirklich nicht vorstellen.
Andere Möglichkeit: Sie haben sich schon vorher ausgemacht, wer welchen Platz bekommen sollen..... ist das möglich ????!!!!!!! ---> ich glaube, diese Frage beantwortet sich von selbst.

Fazit ist, wir werden hier sowieso alle nicht auf dem selben Nenner kommen. Jeder der im Tanzsportgeschehen ist, weiß daß die Plätze überhaupt keine Bedeutung über das Tanzen aussagt. 1 Mark in Summe kann schon entscheiden, wie weit sich 2 Paare von der Platzierung her trennen.
Außerdem wird sich in einem Jahr niemand wirklich mehr erinnern, wer 7. oder wer 10. war.
Hauptsache ist: Wir haben einen Sieger in jeder Klasse und daran wird man sich nach einiger Zeit noch erinnern und..... sie waren halt an dem Tag die Besten, ob mans jetzt nun akzeptiert oder nicht.

Grüße</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: wxxy (---.dipool.highway.telekom.at)
Datum: 07. April 2003 12:32

<HTML>Ich finde das paar rauscher und richartz schon toll die dame tanzt erst seit 8 monaten mit ihm oder was sagt ihr?</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: Tigerfeet (---.chello.at)
Datum: 07. April 2003 19:44

<HTML>rausc her is mein vorbild
hab ihn in telfs kennengelernt
er is a naturalent
wie alt is er?</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: wxxy (---.dipool.highway.telekom.at)
Datum: 07. April 2003 21:33

<HTML>ich glaube da Rauscher ist gerade 17 geworden wer bist du? vielleicht sieht er diese Seite ja einmal</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: Tigerfeet (---.chello.at)
Datum: 08. April 2003 00:12

<HTML>Steinwurm Bernd vom Juwel Wattens!
und du?
er kennt mi vielleicht eh noch

hat ja damals im stadardturnier in telfs fantastisch getanzt

der is 17
kann nit sein der is älter ls i und i bin 18

mfg bernd</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: SADS (---.chello.at)
Datum: 08. April 2003 11:09

<HTML>Wertungsrichter sein ist ein schwerer Job... manchmal gibt es Absprachen, manchmal keine, manchmal muss man in Betracht ziehen das manche Paare die generell gut sind an diesem Tag einfach schlecht aufgelegt sind, deshalb die guten Plätze trotzdem verdienen, auch wenn andere an diesem Tag besser getanzt haben. Das spielt keine, absolut keine Rolle!
Ausserdem ist Wertungsrichter der undankbarste Job überhaupt: Bewertet man so, wird man kritisiert, bewertet man anders wird man auch kritisiert, also was soll das? Solange keine einheitlichen Regelungen wie z.B. beim Eiskunstlauf bestehen wird das auch immer so bleiben, weil Werten einfach heisst: "subjektive Meinung" und nicht objektiv... da es an Kriterien fehlt.

lg. SADS!</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: wxxy (---.dipool.highway.telekom.at)
Datum: 08. April 2003 11:28

<HTML>wxxy = Rauscher stefan
bin wirklich 17</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: . (193.83.166.---)
Datum: 08. April 2003 18:14

<HTML>.</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: Neugierig (---.linz.at)
Datum: 09. April 2003 07:58

<HTML>Kann mir jemand sagen, wer bei der Österreichischen Meisterschaft in Vorarlberg Wertungsrichter war?

Scheint ja das reinste Geheimnis zu sein.Die Namen sind bei keiner Ergebnisliste zu finden.</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: SADS (---.chello.at)
Datum: 09. April 2003 09:06

<HTML>Ist auch nicht verwunderlich, selbst ein WR kennt oft seine Kollegen nicht, oder nur vom Sehen oder Hörensagen, oft aber nicht namentlich... also schau beim entsprechenden Austragungsverein auf die Homepage und Du wirst fündig!

lg. SADS</HTML>


RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: neugierig (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 09. April 2003 17:33

<HTML>Leider nein. Es sind zwar die Ergebnisse angeführt, aber keine WR dazu. Auch der ÖTSV ist auf seiner Homepage etwas spärlich mit den Informationen über die Meisterschaft.</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: xyz (---.dipool.highway.telekom.at)
Datum: 09. April 2003 17:37

<HTML>Lieber SADS!
Im Tanzen gibt es genau festgelegte Regeln, die aber leider nicht oder nur teilweise eingehalten werden. Solange also Regeln nicht beachtet werden und nur das gewertet wird was einem gefällt oder nach seinem Geschmack ist, verdient Tanzen nicht die Bezeichnung "Sport" oder gar eine Aufnahme ins olympische Programm. Ein WR hat nicht die Aufgabe, dass zu werten was ihm gefällt, sonder jedes Paar hinsichtlich der fünf präzise festgelegten (so wie es ja schließlich so schön in jedem Programmheft steht) zu beurteilen. Das heißt ganz egal welchen Stil oder welches Aussehen ein Paar hat, das Tanzen muss bewertet werden.
Liebe Grüße</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: SADS (---.chello.at)
Datum: 09. April 2003 18:41

<HTML>Hallo xyz,

diese Regeln sind mir voll und ganz bewusst, doch bedenke eines, sie lassen sehr sehr viel Spiel was deren Auslegung angeht.

Seien wir doch einmal ehrlich, in den Std. Tänzen geht es ja gerade noch einen gewissen objektiven Überblick beizubehalten, doch bei den Lat.??? Wenn es heute noch irgendjemand schafft Tanzen von Halbakrobatik zu unterscheiden... dann hat er schon ausserordentliches Talent, was uns aber zu einem anderen Thema verleiten würde oder könnte, nämlich detailierte Festlegung des erlaubten und des nicht erlaubten. Dies sollte eigentlich durch die Klassenregelung geschehen, doch hat keiner daran gedacht das es auch die Sonderklasse gibt, und da ist nunmal praktisch alles erlaubt, ob nun festgeschrieben oder nicht, bzw. wird alles toleriert.
Was tanzen und Olympia angeht liegt das Problem nicht an den Wertungen, sondern am Problem wer nun nach Olympia darf? Amateure oder Professionals?

Deshalb auch die Gespräche zur Zusammenlegung der beiden in eine gemeinsame Klasse. Da stossen wir aber auf andere Probleme denn die Profs wehren sich auf Teufel komm raus ihren sog. Status abzugeben... also gehören in diesem Fall konkrete Reformen her, doch da gibt es wieder Probleme mit den jeweiligen Ländern, denn das würde den grundlegenden Aufbau aller Landesorganisationen ändern... Wenn dem nicht so wäre dann könnten schon die ersten 2004 bei einer Versuchsolympiade starten.

Also sind unsere Themen gar nicht soooo komplex wie sie aussehen, man muss sie nur angehen???? Aber wer tut das?

lg. SADS</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: xyz (---.dipool.highway.telekom.at)
Datum: 11. April 2003 12:35

<HTML>Eigentlich lassen die Regeln kein sehr großes Spiel zu, es hält sich nur leider niemand daran. Tanzen von Halbakrobatik zu unterscheiden ist auch nicht so schwer. Der Weltmeister in Latein ist alles andere als ein Halbakrobat (deshalb hat er ja wahrscheinlich auch gewonnen). Die Professionals sind auch nicht akrobatisch. Wer ist also akrobatisch? Das sind nur die Tausend Tänzer hinter Franco, Oksana und Co. die irgendwo herumgurken mehr schlecht als recht nur auf billige Effekthascherei und auf Geschwindigkeit ohne Qualität und nur darauf aus in der 1. Runde eines Open Turniers aufzufallen.
Deshalb gibt es in der Österreichischen Sonderklasse absolut überhaupt keine Konkurrenz für den Staatsmeister.

Das Olympia grundsätzlich ein Amateursportlerwettkampf war, ist dir hoffentlich klar. Für mich gehören klar die Amateure zur Olympiade (wenn überhaupt), sie sind schließlich die Aktiven. Die Professionals sind dagegen nur ein Tanzlehrerverband (ist nicht abwertend gemeint). Auch beim Eiskunstlauf gibt es einen Profiverband, der allerdings für nicht Insider gänzlich unbekannt ist und schon gar nicht olympisch. Selbst der Österreichische Schiverband ÖSV ist ein Amateurverband (theoretisch), den Profiverband beim Schifahren kennt ja auch kein Mensch. In diesem Sinne liebe Grüße an alle Amateure</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: David Lettner (---.2.14.vie.surfer.at)
Datum: 11. April 2003 21:41

<HTML>Lieber xyz,

es tut mir leid, dir sagen zu müssen, dass deine Aussage bzgl. "Profis sind dagegen nur ein Tanzslehrerverband", nicht stimmt. Es gibt einen eigenen Tanzlehrerverband (VTÖ) und einen eigenen Profiverband (PTVÖ). Es kann sehrwohl auch sein, dass ein Profi auch Tanzlehrer ist. Du schreibst auch, dass nur Amateure die Aktiven sind, was machen denn dann die Profis auf der Fläche? Zusehen und Nasenbohren????? Aktiv zu sein, hat mit Amateur und Profi absolut nichts zu tun. Das möchte ich nur so nebenbei erwähnt haben.

Und dass es für unseren Staatsmeister keine Konkurrenz gibt, möchte ich bitte anzweifeln. So outstanding sind der Werner und die Karin auch wieder nicht. Tanzen sehr gut, aber auch der Flo und die Manu bringen eine sehr gute Leistung. Das Niveau hat sich meiner Meinung nach etwas geändert. Der Vladi macht die ganze Sache wieder sehr spannend, finde ich.

David</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: hallo (---.dipool.highway.telekom.at)
Datum: 11. April 2003 23:57

<HTML>zum ausgang der saatsmeisterschaft A klasse:

sie ist zur zeit meiner meinung nach nicht sehr stark besetzt!!!

Bock: als dritter kann ich überhaupt nicht verstehen, bei der dame wurde auch nur der name als die tänzerische leistung bewertet.

Karpf: war für mich sehr gut verdienter erster platz.

Santer: hätte nach der leistung der dame mind. dritter werden müssen.

Rauscher: mit seiner neuen partnerin hat mir auch gut gefallen, hätte doch noch einen platz wettmachen können.

Erlebeck: der herr ist nicht schlecht die dame ist aber geschmacksache.

Brugger: sehe ich als FRECHHEIT im finale radauer wäre besser gewesen.

!!bis auf brugger finde ich war das finale ganz okay!!</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: SADS (---.chello.at)
Datum: 13. April 2003 10:12

<HTML>Lieber xyz....

ich pflichte Dir bei einem bei, bei der Effekthascherei... desweiteren hat David recht, es kann schon auch ein Profi Tanzlehrer sein und vice versa....

Bzgl. der konkreten Regeln.... lassen wir das lieber.... und das sich keiner daran hält??? Nun daran halten schon, aber da sehr viel Raum zur eigenen Gestaltung da ist.... woran zum Teufel soll Mann oder Frau WR sich da halten????
Beim Eiskunstlauf hat jede Figur Ihren Namen, erlaubt ist was einen Namen hat, eigene Kreationen sind zwar zulässig, auch in Übergängen zu anderen, jedoch werden in einer anderen Kategorie bewertet, nämlich Umsetzung und nicht in der Technik... was auch den Unterschied zum Tanzen ausmacht.

Jeder WR sollte unterscheiden zwischen Umsetzung, Technik u.v.m., die Frage ist jedoch nur eine? Hat er die Zeit dazu das zu tun? Wenn er sie hätte würde sich jede Tanzrunde über 10 min. hinziehen... haltet ihr das aus? LoL smiling smiley Man könnte das versuchsweise mal austesten... auch wenn ich mir sicher bin das da 2/3 schon nach dem ersten Tanz schlapp machen würden...

Was die Konkurrenz zwischen bestehenden Stattsmeistern, den 2ten und anderen starken Paaren angeht:

Starke Paare in den unteren Klassen gibt es einige, welche, wenn sie die Zeit und Förderungen geniessen würden wie dies z.B. in Italien der Fall ist, schnell über den bestehenden Rankieren würden.
Die bestehenden ruhen sich auf Ihren Lorbeeren aus... und Ergebniss? Die bestehende Diskussion wer denn nun besser ist....

lg. SADS</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: .... (---.chello.at)
Datum: 13. April 2003 13:13

<HTML>du findest die staatsmeister ruhen sich auf ihren lorbeeren aus?
wie kommst du auf das?</HTML>

RE: STAATSM: LATEIN 03
Autor: SADS (---.5.14.vie.surfer.at)
Datum: 13. April 2003 17:12

<HTML>Lieber Unbekannter ..... ( das sind viele Punkte ) ....

ich habe keinen persönlich angegriffen, und auch keinen beim Namen genannt. Sicherlich gibt es noch einige welche hart arbeiten um ihren Titel zu verteidigen, doch ???? hat sich hier jemand angesprochen gefühlt?</HTML>

Aktuelle Seite: 2 von 3

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at