Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Aktuelle Seite: 2 von 3
RE: Saisonstart
Autor: meine meinung (62.47.74.---)
Datum: 09. Februar 2004 12:11

<HTML>naja, ich glaube sehr wohl, dass auch kompetente leute hier in diesem forum posten. aber da du das anzweifelst, betonierst du dich damit selbst, denn auch du postest hier und stellst dich somit als inkompentent hin. du hast mit flo in der a-klasse getanzt?! tja, dass du dir da dann ein fachliches urteil abgeben traust, find ich stark. über geschmäcker lässt sich streiten, nur was die qualität des tanzens betrifft ist der flo und die manu dem Mayer soetwas von überlegen, dass es eigentlich eine schande ist, dass der mayer staatsmeister ist. nichts gegen roman, er ist ein guter tänzer, aber meiner meinung nach sicherlich nicht besser als der florian.

was den ocki betrifft - ich zähl auf ihn und er hats drauf. wenn ich mir die ausstrahlung des paares ansehe, heben sie sich von allen anderen a-klasse tänzern ab. ocki - weiter so.

ich geb dir noch einen tip: falls du vor hast, weiterhin über die paare namentlich so zu schimpfen, mach es zuerst mal besser. wie schon vorhin geschrieben. geschmack ist eine sache, können und qualität beurteilen eine andere.

fg
mm</HTML>


RE: Saisonstart
Autor: ????? (193.170.67.---)
Datum: 10. Februar 2004 09:34

<HTML>Meine Meinung zur A-Klasse

1. Rauscher/Horneber
2. Bock/Wieland
3. Santner/Santner
4. Schmidt/Fellner
5. ist alles möglich
6. ist alles möglich

wie denkt ihr drüber?

MFG</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: aber hallo?? (---.hl-ag.com)
Datum: 10. Februar 2004 09:59

<HTML>Was soll das?
Zu dem Zeitpunkt ist der Christoph und die Maria SICHER in der S-Klasse!

Alles Andere ist nebensächlich!
Ihr versucht alle am Saisonbeginn als Hellseher zu fungieren. Ich finde das lustig.

Als nächstes sind die Lateiner drann und da bleibt meiner Meinung nach kein Stein auf dem anderen nach dem Abgang der Figars.

Dann kommen die Ü-30 jährigen und die II-er Senioren dran!
Sorry aber die nennen sich eben so!
Da fahren dann 80% der Österreichischen Senioren quer durch Österreich um die Meisterschaft zu tanzen! SFG :-).

Dabei enthalte ich mich der Stimme, da ich befangen bin!</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: meine meinung (62.47.74.---)
Datum: 10. Februar 2004 14:03

<HTML>das kann ich mir nicht vorstellen, dass der christoph und die maria da schon in der s-klasse sind. soviele a-turniere haben die ja noch gar nicht getanzt, oder. außerdem die punkte zusammenzukriegen bei diesen mikrigen starterfelder. naja man wird sehen.

lg
mm</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: aber hallo! (---.hl-ag.com)
Datum: 10. Februar 2004 14:18

<HTML>Wir sollten nie die Disziplin zu den Tips vergessen!

Du meinst doch wohl die A - Klasse Latein? oder?
Wegen der SANTNER´s!

In STA sind Sie bereits in der Sonderklasse.

Außerdem geht es dabei wohl eher um die Pflichtstarts, die sie ablegen müssen, denn zu den Punkten kommt man auch anders wenn man will.
Z.B. in Deutschland oder ? Bei der Qualität der Beiden werden sie da sicher was zusammenbringen.

Also im Frühjahr ist LA - Zeit und "leider" Ü30 Zeit. Das sind die näheren Events, die es gilt zu betrachten.

Bis zum Herbst ist es noch ein langer Weg!

Aber wie immer wird in Ö NICHT über die Grenzen geschaut. Zu Pfingsten gibt es Blackpool und das ist aussagekräftiger als alles andere. Aber da trauen sich bis auf wenige, die Ösis nicht hin, denn da könnte man eine auf die Mütze bekommen! Aber dort spielt die Musik. Wenn Du mit 16 - 18 Paaren GLEICHZEITIG auf der zugegebenermaßen großen Fläche zu bestehen hast!! Abgesehen von der Nichtpräsenz der Österreichischen Trainerelite.
Meine Meinung ist: man kann NIE früh genug ins Ausland und sich präsentieren!</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: meine meinung (62.47.74.---)
Datum: 10. Februar 2004 16:03

<HTML>ehrlich gesagt, weiß ich nicht recht was ich mit deinem statement anfangen soll. bezogen auf blackpool ist das schwachsinn! was heißt man traut sich nicht hin. ich denke mal blackpool ist in erster linie eine finanzielle sache. dass wir nicht in die 48 kommen, ist ja sowieso klar, und alles was dahinter ist, ist sowieso belanglos, also was soll das? und bist du wenigstens dort, wenn du schon so groß redest?!

was die santners betrifft, war vorhin eine aufgliederung von ????? über die latein a-klasse; du schreibst dass die santners s-klasse sind. ja in standard schon, nur in latein aber nicht. also bitte genau lesen, bevor einem ein anderes wort in den mund gelegt wird.

was heißt "leider" Ü30 zeit?!? was können die dafür, dass sie schon etwas reifer sind als die anderen? auch du wirst mal da hin kommen (oder bist du es eh schon - keine ahnung), und da wirds dir dann auch nicht schmecken, wenn jemand so über dich schreibt.

in diesem sinne - alt werden wir alle mal.

fg
mm</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: t (---.adsl.inode.at)
Datum: 10. Februar 2004 16:29

<HTML>Was sagt ihr eigentlich zur LA B?

Meiner Meinung nach wird das ziemlich spannend....</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: Walter (---.hl-ag.com)
Datum: 10. Februar 2004 16:45

<HTML>Also gut!

Ich gehör schon zu den Ü - 30 bzw. Ü 35 und finde nichts dabei!
Das mit den Santners war ein Versehen meinerseits! Denke eben als "Alter" Ballroomtänzer immer an das Eine!!:-)

Zu BP wollte ich eigentlich nur sagen, daß internationale Starts EXTREM wichtig sind um zu lernen. Und gerade bei so großen Bewerben wie BP kann man manchmal am Anfang auch mit Glück 2 Runden tanzen. Und glaube mir eines meiner Schlüsselerlebnisse war ein Italienisches Turnier mit der Unterklasse, dem ich zugesehen habe, da sieht man was da heranwächst. Ich kann Dir sagen, kein einziger tanzt dort auch nur ansatzweise mit einer fehlerhaften Toplinie! Nicht unbedingt mit großem shape aber eine solide erstklassige Oberlinie und er und sie stehen gerade!

Was nützt es wenn ich mich ab der A-Klasse nach der nationalen Tanzstärke richte, wenn da eh nix los ist bis auf die 2 "Riesen" da vorne!!! Dies war nicht abwertend! Aber mindestens daran sollte man sich orientieren.

Wenn ich nicht höhere Ziele als die nationale Wertung hätte, ginge mir bald die Motivation aus! Und gerade das soll nicht sein!
Bei den ersten Auslandsstarts bekommt man IMMER die Watschn! ist doch klar, aber da muß man durch . Und nur so ist mein statement zu verstehen.

Es muß nicht BP sein aber zB GOC oder ähnliches ist auch was zum Üben! und eventuell billiger.
Und die Feststellung : Alles was nicht unter den 48 im BP ist ist uninteressant, stimmt einfach nicht, denn dann warst Du noch NIE dort! Bei den Amateuren sind die 96 schon was schönes, denn bei über 300 Startern sind das eine Menge die Du hinter dir läßt. ja es stimmt, dass die 96 keine Reputation haben, aber im Grunde genommen ist es zB für den Anfang ganz gut.
Zum Schluß: Tanzen ist teuer und wenn man nicht bereit ist für den Erfolg "alle Anstrengungen zu Unternehmen" und nur Hobbytanzen möchte wäre vielleicht eine Tanzschulhobbykurs besser
Als nix für Ungut</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: Zuschauer (---.liwest.at)
Datum: 10. Februar 2004 17:13

<HTML>Hallo!

man liest hier in letzter Zeit immer über Auslandsstarts und Österreicher trauen sich nicht.

Kann es vielleicht auch sein, d. es sich einfach niemand leisten kann/will? Abgesehen mal von der Frage, ob Össis ein Leiberl im Ausland haben oder nicht, muß man doch auch bedenken, d. große Auslandsturniere wie zb.: Blackpool einen erheblichen finanziellen Aufwand bedeuten würden. Da ist es einfach nicht jedem Wert "per Gaudi" hinzufahren und nach einer Runde als Zuschauer den Rest des Turnieres zu verfolgen. Da fahren eben nur Leute hin, die neben dem Tanzen einen Job haben und sich das leisten können oder gefördert werden vom Klub, Eltern oder wem auch immer.

mfg</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: Tänzer (---.liwest.at)
Datum: 10. Februar 2004 17:15

<HTML>@ t:

Gute Frage, was ist mit der Latein B? Oder mit der C? Oder mit der D? Es wird hier immer nur über A und S gesprochen, wo die Plätze mehr oder weniger eh von vornherein definiert sind.</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: walter (---.hl-ag.com)
Datum: 10. Februar 2004 17:29

<HTML>Ich möchte nun schlußendlich was klarstellen!

Wir reden (hoffentlich) über Spitzensport!?!
Wenn das so ist, dann mus man sich irgend wann die Frage stellen wie weit man gehen möchte oder dazu bereit ist.
Mit ein bisserl finanziellem Aufwand geht garnichts.

Es ist eben so, daß dieser Sport hoher finanzieller Aufwendungen bedarf!
Aber wenn man nach oben will, gibt es (leider) nur diesen einen Weg, der noch dazu sehr steinig ist!

Wer Ihn bereit ist zu gehen wird den Erfolg haben, wenn er und sie es richtig machen. (Keine Gießkanne und die RICHTIGEN Trainer die zu einem passen)

Kommt der Erfolg dann giebt es auch die Sponsormöglichkeit. Sicher auch für einen Österreicher, aber der Erfolg muß passen.

Zum letzten Posting:

Die Unteklassen vorauszusagen ist nicht möglich, denn bei unserer Dichte kann man auch deshalb die unterschiedliche Qualität nur entsprechend auslegen und man kommt zu jedem gewünschten Ergebnis.

Außerdem sind die Resultate nicht wichtig in diesem Bereich. Die tänzerische und technische Qualität sollte stimmen, dann kommt der Erfolg von alleine!

Lg</HTML>


RE: Saisonstart
Autor: meine meinung (62.47.74.---)
Datum: 11. Februar 2004 08:10

<HTML>an walter:

bzgl. BP hab ich nicht gemeint, dass eine Platzierung nicht unter den 48 nichts bedeutet für einen selbst, sondern für den Verband und generell. Sieh dir das neue Kader-System an, da ist der zB. 28. Platz auch nichts wert. Was heißt, wenn man Glück hat, tanzt man zwei Runden. So arg ist es dann auch wieder nicht. Ich hab bei meinem ersten Mal in BP drei Runden tanzen dürfen (kein Redance-das gibts da ja nicht, wie du sicher weißt). Tanzen auf solchen Turnieren als "ÜBEN" zu bezeichnen, find ich doch sehr krass ausgedrückt, denn da steht der finanzielle Aufwand wirklich nicht dafür. Um ehrlich zu sein, trau ich mir wetten, dass viele gar nicht wegen dem eigenen Tanzen nach BP fahren, sondern einfach diese geniale Athmosphäre zu schnuppern. Es ist einfach einzigartig und da kann die GOC nicht mithalten!

an zuschauer:
ich denke du hast den nagel auf den kopf getroffen. ich bin der selben meinung. einfach eine so große finanzielle belastung auf sich zu nehmen oder wirklich schlussendlich davon was zu haben, muss schwer überlegt werden. viele studieren noch und verdienen sich ihr geld nebenbei. die werden sich ohne unterstützung, zB von eltern, niemals BP leisten können. diejenigen, die gesponsert werden oder einen guten job haben, sehen das vielleicht nicht so eng. nur es davon abhängig zu machen, ob jemand in BP ist und dann zu behaupten die "ösis" trauen sich nicht dorthin zu fahren, find ich etwas geschmacklos.

Prognosen für die unterklassen anzustellen halte ich nicht für sinnvoll, denn es schwankt doch sehr auf diesem level.

also dann,
fg
mm</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: bruce (193.170.140.---)
Datum: 11. Februar 2004 09:15

<HTML>statt santner wird zur staats eher der bock schon in der s-klasse sein oder?</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: blackpool.... (---.kmuforschung.ac.at)
Datum: 11. Februar 2004 12:57

<HTML>...wobei man aber auch sagen sollte, dass durch das Aufkommen der Billigflieger sich der finanzielle Aufwand für zumindest einige große IDSF Turniere stark reduziert hat. Billige Unterbringungsmöglichekiten gibts auch überall (man muss ja nicht 4* übernachten, eine Jugendherberge tuts auch, selbst wenn sie 30 minuten vom Turnierort entfernt ist). Es ist somit total realistisch, dass damit ein Londoner IDSF oder eine GOC z.B. einem Wiener Paar billiger kommt als, sagen wir, die Tiroler LM.

Ich persönlich würds ja toll finden, wenn man den Weg vom Blackpool geht und IDSF Turniere nicht nur zu reinen Turnieren macht, wo man hinfährt, tanzt und wieder wegfährt, sondern zu größeren Events mit Kongressen, Lectures, Möglichkeiten Stunden zu nehmen, Shows anschauen kann, Shops zum Kaufen findet etc...was ja zum Teil ja auch geschieht.

Der Einstellung, dass man nur zu Turnieren fahren sollte, wo man gut abschneidet, weil alles andere sonst nichts bringt, kann ich nicht teilen. Eine mittelmäßige Platzierung in BP brint alle mal mehr internationale Anerkennung als der 1. Platz beim IDSF in Timbuktu.</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: blackpool.... (---.kmuforschung.ac.at)
Datum: 11. Februar 2004 13:17

<HTML>hab mal grad spasshalber nen kleinen check gemacht:

Stuttgart: mit Germanwings hin und retour ab wien, inkl. aller taxen für GOC Latein (20./21. August):
Euro 76,- pro Person, Flugzeit 1h...(Abflug 19., Rückflug 22.)

ÖBB, Standardticket Wien Westbahnhof nach Innsbruck Hauptbahnhof: EUR 95 (ohne Platzreservierung!!!!, Fahrzeit: >5h)</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: forum.dancepage.cc (---.kmuforschung.ac.at)
Datum: 11. Februar 2004 13:27

<HTML>...was ist aus forum.dancepage.cc geworden?</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: mysexyface.com (---.coltnet.at)
Datum: 11. Februar 2004 13:46

<HTML>Wobei aber der 1. Platz beim IDSF in Timbutku dir die Mitgliedschaft im Österreichischen Kader sichert.

Ist doch pervers oder???

Ich stimme euch voll zu. BP ist super und auch ein mittelmäßiges Ergebniss dort ist die Reise wert. Ich war 5 mal dort und bin nicht in die 24 gekommen. Und wen kümmerts? Ich bin deswegen auch nicht gestorben.

Natürlich tut's weh wenn du es nicht schaffst einmal im Semi oder Finale warst, aber sonst ist das alles egal.

Und heute kräht niemand mehr danach, ob wir in den 48 waren oder in den 96 oder gar (wie beim ersten Start) nur die 1. Runde überlebt haben.

Also schlußfolgernd möchte ich sagen, daß jeder selbst entscheiden muss wo er hinfährt und tanzt und wohin nicht. Und das hat nichts mit trauen oder nicht trauen zu tun.

Also beendet diesen Thread endlich und kümmerts euch um eure eigene Karriere. Ihr habt nicht ewig Zeit. (es sei denn ihr wollt bei den Senioren weitertanzen)

Sorry Walter - nicht negativ gemeint. Übrigens gratuliere ich zu deinem Erfolg bei der WM. Nicht schlecht.</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: Contracheck (---.it-austria.net)
Datum: 11. Februar 2004 14:26

<HTML>noch eine kurze note zu Blackpool:
wird jetzt von Ryanair direkt angeflogen - man muss halt in London umsteigen, doch sollte das eine deutliche Kostenentlastung bedeuten.

und wegen der Berufstätigen: für die ist es dafür wieder schwieriger, sich Turniere unter der Woche einzuteilen, weil das viele Urlaubstage bedeutet. Und wie v.a. mysexyface vorher schon gemeint hat - jeder muss selbst entscheiden, was ihm/ihr welchen Aufwand wert ist. Wenn ich für einmal Blackpool auf drei andere internationale Turniere fahren kann, wo ich vielleicht bessere Platzierungen erzielen kann .... wie gesagt: jeder muss es selbst entscheiden.

zum Forum allgemein:
Ich finde es nicht zielführend, wenn man anderen hier vorschreiben will, wie MAN es zu machen hat. Konstruktive Anregungen wird jeder gerne entgegen nehmen und darüber nachdenken. Aber wenn mir einer sagt: "du musst ..." - tu ich es (vielleicht) schon deswegen nicht und reagiere sauer (wie viele andere auch - siehe oben).

Gutes Training, viel Erfolg und LG,
Contracheck</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: freedancer (---.it-austria.net)
Datum: 11. Februar 2004 20:12

<HTML>Hi alle,

es ist immer wieder interessant zu sehen, wie aus einem halbwegs interessanten Thema reines Gejammer wird.
An "meine meinung", "anti freedancer" u. alle anderen, die beim Thema "Warum muss Turniertanzen so politisch gemacht werden???" mitgepostet haben:
Versteht Ihr jetzt warum meine Posting so hart sind.
Jemand fängt ein Thema an, und nach nach fangen alle an zu jammern, wie arm sie nicht sind.
Aber es kommt noch besser:
In allen Themen wird letztendlich immer über das gleiche gejammert.
Warum bloß?
Vieleicht liegt es daran, daß Jammerer hauptsächlich jammern, aber nichts dagegen unternehmen wollen. Dabei wäre es sooo leicht. Man bräuchte nur andere Themen lesen.
Ach ja, ich hab' vergessen! Das ist ja anstrengend und mühsam alles von Anfang an durchzulesen.
Anders kann ich es mir nicht vorstellen, warum es mysexyface.com perverse findet, welche Ergebnisse ins neue Kadersystem kommen und welche warum nicht. Denn dort wurde recht ausgiebig darüber gepostet.
(siehe z.B. mein Posting vom 23.01.04 20:30 im dortigen Thema)

Irgendwie finde ich diese Jammerer schon fast belustigend.
Obwohl: Eigentlich sind sie wirklich sehr bedauernswert!
Und verzeiht meine nun folgenden harten Worte:
Eigentlich sind diese Personen für echten Leistungssport einfach nur viel zu dumm!

WICHTIG WICHTIG WICHTIG!!!!!!!

mein KONSTRUKTIVER Beitrag:
Macht Euch nicht soviel Gedanken darüber, wann es wo welches Ergebnis geben könnte.
Nutzt die Zeit, in der ihr solche hypothetischen Überlegungen macht, doch lieber für's Training.
Dann werden auch eure Ergebnisse besser.

euer freedancer</HTML>

RE: Saisonstart
Autor: Zuschauer (---.liwest.at)
Datum: 12. Februar 2004 02:28

<HTML>Hallo!

Ich denke, freedancer hat vollkommen recht! Das Thema in dieser Diskussionsrunde war Saisonstart und was eure Vorstellungen sind, wie es in den nächsten Monaten in den einzelnen Klassen aussehen wird.

Es ist interessant zu wissen, wer wie wen einschätzt, egal ob die Saison schon voll angelaufen ist oder nicht. Wir geben ja nur Prognosen ab. Uninteressant ist hier auf jeden Fall, warum Österreicher im Ausland nicht ankommen. Dies wurde und wird in einem anderen Thread besprochen!

Zuschauer</HTML>

Aktuelle Seite: 2 von 3

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at